HV – Modul II – 1:

Arbeiten an HV-Serienfahrzeugen

(Seminarnummer: E-1003)

Qualifikation der Stufe 1: Bedienen und allgemeine Tätigkeiten

 

Seminarbeschreibung
Detaillierte Beschreibung mit Buchungsformular zum Ausdruck in DIN A4.
Buchungsanfrage
Über den Button können Sie das Seminar buchen!

 

 


NutzenTeilnehmerkreisPreisInformationen
Basierend auf der Grundlage von Arbeitsschutzgesetzen und der DGUV, ist eine Unterweisung in Bezug auf die Arbeiten an HV-Serienfahrzeugen verpflichtend. Für die im Rahmen des Seminars beschriebenen Arbeiten an HV-Serienfahrzeugen sind Sie nach Seminarabschluss Fachkundiger für Ihren Betrieb.
Personen ohne und mit elektrotechnischen Vorkenntnissen im Kraftfahrzeugbereich, KFZ-Meister, KFZ-Elektriker, KFZ-Mechatroniker, KFZ-Monteure, KFZ-Techniker, elektrotechnische Laien, Testfahrer, Elektrofachkräfte, Industrieelektroniker, Elektromonteure, Elektroingenieure, Mechatroniker, Mitarbeiter aus Forschung und Entwicklung, verantwortliche Elektrofachkräfte und technische Führungskräfte.
Auf Anfrage.
Dauer: 0,5 Tage
Standort: Inhouse
Abschluss: Teilnahmebescheinigung

 

Inhalte:

 

  • Bedienen von Fahrzeugen und der zugehörigen Einrichtungen (z. B. Prüfstande)
  • Durchführung allgemeiner Tätigkeiten, die keine Spannungsfreischaltung des HV-Systems erfordern
  • Durchführung aller mechanischen Tätigkeiten am Fahrzeug (aber „Hände weg von orange!“)
  • Freischalten des HV-Systems, Service-Disconnect / Wartungsstecker „ziehen und stecken“als zusätzliche Sicherungsmaßnahme
  • Festlegen der anzusprechenden Person bei Unklarheiten
  • Unzulässige Arbeiten am Fahrzeug
  • Organisationsablauf bei elektrotechnischen Arbeiten, die unter Leitung und Aufsicht eines Fachkundigen für Hochvoltsysteme durchgeführt werden