HV – Modul I:

Grundlagen Hochvolt an Fahrzeugen (HV)

(Seminarnummer: E-1002)

 

 

Seminarbeschreibung
Detaillierte Beschreibung mit Buchungsformular zum Ausdruck in DIN A4.
Buchungsanfrage
Über den Button können Sie das Seminar buchen!

 

 


NutzenTeilnehmerkreisPreisInformationen
Basierend auf der Grundlage von Arbeitsschutzgesetzen und der DGUV, ist eine Unterweisung in Bezug auf die Grundlagen Hochvolt an Fahrzeugen (HV) verpflichtend. Die im Rahmen des Seminars gelegten Grundlagen sind zwingende Voraussetzung für alle weiterführenden Module der HV-Reihe.
Personen ohne und mit elektrotechnischen Vorkenntnissen im Kraftfahrzeugbereich, KFZ-Meister, KFZ-Elektriker, KFZ-Mechatroniker, KFZ-Monteure, KFZ-Techniker, elektrotechnische Laien, Testfahrer, Elektrofachkräfte, Industrieelektroniker, Elektromonteure, Elektroingenieure, Mechatroniker, Mitarbeiter aus Forschung und Entwicklung, verantwortliche Elektrofachkräfte und technische Führungskräfte.
Auf Anfrage.
Dauer: 2 Tage
Standort: Inhouse
Abschluss: Teilnahmebescheinigung
(Voraussetzung für HV-Modul II)

 

Inhalte:

 

  • Einführung
  • Entstehung und Entwicklung des Themas HV
  • Technologien (Welche Hybrid-Konzepte, mild hybrid, plug in …)
  • Begriffe / Definitionen
  • Aktuell gültige Regelwerke
  • Qualifikationen nach den aktuell gültigen DGUV Informationen
  • Gefährdungen an Elektrofahrzeugen
  • ECE-R-100 und die Anwendung in der Praxis
  • Prinzipieller Aufbau von HV- und Hybridfahrzeugen
  • Benötigte Werkzeuge und PSA
  • Sicherer Umgang mit HV Komponenten, Transport
  • Erforderliche betriebliche Anweisungen (nach aktueller GBU: Arbeitsanweisungen, Betriebsanweisungen)
  • Fachgerechte Dokumentation